2008.10.26 Neuss : Frings will weiter für Nationalmannschaft spielen

Trotz der Kritik an Joachim Löw hat Torsten Frings seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft nun doch ausgeschlossen: "Ich werde weiterhin kämpfen und meine Chance suchen."

hsc
Will Nationalspieler bleiben: Torsten Frings

Für Torsten Frings ist ein Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft vorerst kein Thema mehr. "Ich werde weiterhin kämpfen und meine Chance suchen. Ich möchte Jogi Löw und sein Team auch zukünftig immer mit Leistung überzeugen", heißt es in einer am Sonntag von seinem Arbeitgeber Werder Bremen verbreiteten Erklärung.

Nachdem der Mittelfeldspieler bei den letzten beiden WM-Qualifikationsspielen nicht zur Stammformation gehört hatte, hatte Frings einen freiwilligen Verzicht auf weitere Länderspiele nicht ausgeschlossen und dem Bundestrainer in diesem Zusammenhang mangelnden Respekt vorgeworfen. Ähnlich geartete Kritik hatte auch Kapitän Michael Ballack gegenüber Löw geäußert.

Zeit zum Nachdenken gebraucht

Die ungewohnte Rolle des Reservisten habe er erst einmal verarbeiten müssen. Frings: "Ich musste mir deshalb Zeit nehmen, um über die Situation Klarheit zu bekommen. Für mein Land zu spielen ist etwas Außergewöhnliches und Besonderes. Ich möchte das auch in Zukunft tun." Die nächste Einsatzchance für den 31-Jährigen wäre das Testländerspiel am 19. November in Berlin gegen England.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) wollte sich nicht zu dem Thema äußern.