2008.10.26 Neuss : Löw setzt auf persönliches Gespräch mit Ballack

Auch nach der öffentlich angekündigten Entschuldigung von Michael Ballack fordert Joachim Löw den Kapitän zum persönlichen Gespräch auf. "Erst danach werde ich eine Stellungnahme abgeben", so der Bundestrainer.

dbe1
Joachim Löw

Bundestrainer Joachim Löw hat auf die angekündigte Entschuldigung von Kapitän Michael Ballack zurückhaltend reagiert. "Ich habe die Erklärung von Michael Ballack registriert. Viel wichtiger ist das persönliche Gespräch. Danach wird es von mir eine abschließende Stellungnahme geben", sagte Löw gegenüber DFB.de.

Am Samstagabend hatten Löw und Ballack in einem Telefongespräch vereinbart, dass das verabredete Vier-Augen-Gespräch in Deutschland geführt wird. "Ich werde mich in kürzester Zeit mit Joachim Löw zusammensetzen, sobald es mein Gesundheitszustand zulässt, und werde mich für mein Verhalten bei ihm entschuldigen", ließ der England-Legionär vom FC Chelsea in einer Pressemitteilung anschließend verlauten.