2008.10.28 Neuss : Hertha bangt um Simunic, Lustenberger und Woronin

Vor dem Bundesliga-Heimspiel gegen Hannover 96 am Mittwoch bangt Hertha BSC Berlin um den Einsatz der angeschlagenen Spieler Josip Simunic, Fabian Lustenberger und Andrej Woronin.

twe1
Hertha bangt um drei Leistungsträger

Bundesligist Hertha BSC Berlin wird vor vor dem Heimspiel am Mittwoch (20.00 Uhr/live bei Premiere) gegen Hannover 96 weiter von großen Verletzungssorgen geplagt. Der Einsatz von Innenverteidiger Josip Simunic, Mittelfeldspieler Fabian Lustenberger (beide Oberschenkelprobleme) und Stürmer Andrej Woronin (Mittelfußprellung) soll sich erst kurzfristig entscheiden.

Sicher gegen die Niedersachsen ausfallen werden weiterhin Steve von Bergen (Rückenprobleme), Lukasz Piszczek (Leistenverletzung), Amine Chermiti (Innenbandriss im Knie), Lennart Hartmann (Adduktorenprobleme), Patrick Ebert (Leisten-OP) sowie die Langzeitverletzten Christian Fiedler und Lucio (beide im Aufbautraining nach Kreuzbandriss).

Allerdings kann Hertha-Trainer Lucien Favre wohl auf die nach dem 1:1 am Sonntag bei Borussia Dortmund angeschlagenen Pal Dardai und Jaroslav Drobny zurückgreifen.