2008.10.28 Neuss : Mourinho setzt verspäteten Adriano vor die Tür

Inter Mailands Trainer Jose Mourinho hat den Brasilianer Adriano für das Spiel in Florenz aus dem Kader geworfen. Der Superstar war zu spät zum Training erschienen.

ero1
Jose Mourinho (l.) hat wieder Ärger mit Adriano

"Enfant terrible" Adriano ist beim italienischen Meister Inter Mailand wieder einmal unangenehm aufgefallen. Nachdem der Brasilianer zu spät zum Training erschienen war, wurde er von Trainer Jose Mourinho aus dem Kader für das Spiel beim AC Florenz am Mittwoch gestrichen.

Zuvor hatte Adriano seinen Coach mit taktischen Undiszipliniertheiten im Spiel gegen den FC Genua (0:0) verärgert. Anschließend soll er noch bis tief in die Nacht in einem Nachtclub gefeiert haben.

Adriano war erst zu Saisonbeginn aus Brasilien zu Inter zurückgekehrt und hatte Besserung gelobt. Ende 2007 hatten die Italiener den Torjäger an den FC Sao Paulo ausgeliehen, nachdem er mit Party-Exzessen und zahlreichen Skandalen für reichlich Negativ-Schlagzeilen gesorgt hatte. Zudem hatte Adriano große Probleme mit Alkohol und Depressionen.