2008.10.29 Neuss : DTTB-Herren bei Austrian Open im Viertelfinale

Tischtennis-Europameister Deutschland ist auch ohne seine Stars durch ein 3:0 gegen Belgien ins Viertelfinale der Austrian Open eingezogen. In Salzburg wartet nun Österreich.

phi
Bastian Steger und die zweite Garde der deutschen Nationalmannschaft sind auf Erfolgskurs

Tischtennis-Europameister Deutschland hat bei den Austrian Open in Salzburg mit einer B-Mannschaft das Viertelfinale erreicht. Die ohne Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov (beide Düsseldorf) angetretene Auswahl des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) besiegte Belgien problemlos 3:0. Im Viertelfinale trifft Deutschland am Mittwochabend in einer Neuauflage des EM-Halbfinales von St. Petersburg auf Gastgeber Österreich.

Boll und Ovtcharov nur in der Einzelkonkurrenz am Start

Bastian Steger, Patrick Baum (beide Frickenhausen) und Lars Hielscher (Bremen) verloren gegen die ebenfalls nicht in Bestbesetzung angetretenen Belgier in drei Partien lediglich einen Satz. Steger besiegte Kilomo Vitta 3:0, Ex-Jugendweltmeister Baum behielt gegen Benjamin Rogiers mit 3:1 die Oberhand. Baum setzte schließlich an der Seite von Hielscher durch ein 3:0 gegen das belgische Doppel Vitta/Martin Bratanov den Schlusspunkt.

Dreifach-Europameister Boll und sein Vereinskollege Ovtcharov treten in Salzburg nur ab Freitag im Einzelwettbewerb an. Für Ovtcharov geht es dabei noch um Punkte für das Pro Tour Grand Final Mitte Dezember in Macao. Boll hat aufgrund seiner mehrmonatigen Verletzungspause am Anfang des Jahres keine Chance mehr auf die Teilnahme an dem mit 290.000 Dollar dotierten Turnier der 16 punktbesten Pro-Tour-Athleten.