2008.11.05 Neuss : Nowitzki und Terry zerlegen San Antonio

Dirk Nowitzki und Jason Terry haben die Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA zum 98:81-Auswärtssieg bei den San Antonio Spurs geführt.

twe1
Dirk Nowitzki (l.) und Jason Terry führten Dallas zum Sieg

Einen Tag nach der deutlichen Heimniederlage gegen die Cleveland Cavaliers (81:100) haben sich die Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA eindrucksvoll zurückgemeldet. Beim texanischen Rivalen San Antonio Spurs setzte sich das Team um den deutschen Nationalspieler Dirk Nowitzki mit 98:81 durch. Neben Nowitzki (30 Punkte, 7 Rebounds) hatte auch Jason Terry (29 Punkte, 6 Assists) großen Anteil am Erfolg.

Für die Spurs ist mit der dritten Niederlage im dritten Spiel der schlechteste Saisonstart seit 35 Jahren perfekt. Einzig in seiner Premierensaison 1973/1974 verlor das Team vier Spiele zum Auftakt. "Wir haben bisher einfach schlecht gespielt, um es auf den Punkt zu bringen", sagte Spurs-Star Tim Duncan nach dem Spiel. Duncan (19 Punkte) war gemeinsam mit Topscorer Tony Parker (22 Punkte) noch einer der besten Akteure im Team von Coach Gregg Popovich.

Den Grundstein zum Sieg legten die Mavericks mit einem 24:9-Lauf im zweiten Viertel. Zur Pause führten die "Mavs" bereits mit 54:36. 7:29 Minuten vor dem Ende der Partie kamen die Spurs noch einmal auf 73:80 heran, doch Dallas wischte mit acht Punkten in Serie (88:73) die letzten Zweifel am Auswärtssieg beiseite. Nach vier Spielen haben die Mavericks nun zwei Siege und zwei Niederlagen auf dem Konto.

Der Spieltag in der Übersicht:

New Jersey Nets - Phoenix Suns 86:114, Houston Rockets - Boston Celtics 99:103, San Antonio Spurs - Dallas Mavericks 81:98.