2008.11.06 Neuss : Rossi geht erneut in der Formel 1 fremd

Motorrad-Weltmeister Valentino Rossi ist erklärter Fan der Formel 1. In Mugello wird der Italiener zum zweiten Mal nach 2006 wieder Testfahrten für Ferrari absolvieren.

bbi1
Valentino Rossi stiegt erneut in den Ferrari-Boliden

Motorrad-Weltmeister Valentino Rossi wird am 20. und 21. November in Mugello zum zweiten Mal nach 2006 Formel-1-Testfahrten für Ferrari absolvieren. Das berichtete die italienische Sporttageszeitung Gazzetta dello Sport am Donnerstag.

Der 29-jährige Italiener hatte sich die Runden in dem roten Renner als Belohnung für seinen erneuten WM-Sieg in der MotoGP-Klasse gewünscht, und Ferrari-Chef Luca di Montezemolo willigte sofort ein.

Zuletzt hatte "Dottore" Rossi im Februar 2006 einen Ferrari getestet. Damals hatte er betont, dass er die Formel 1 liebe, aber definitiv weiter Motorradrennen fahren werde.