2008.11.10 Neuss : Freiburg will zurück auf Aufstiegsrang

Im Montagsspiel des zwölften Spieltags will der SC Freiburg durch einen Sieg gegen den FC St. Pauli zurück auf einen Aufstiegsplatz. Doch auch St. Pauli träumt von der Bundesliga.

pst1
Der SC Freiburg will zurück auf Rang drei

Der SC Freiburg will sich im Montagsspiel des zwölften Spieltages der 2. Bundesliga den dritten Tabellenplatz zurückholen. Doch dazu muss ein Sieg gegen den FC St. Pauli her. Am Freitag hatte Aachen die Breisgauer vom Relegationsplatz verdrängt.

Doch nicht nur Freiburg träumt von der Rückkehr ins Fußball-Oberhaus. St. Pauli kann sich nach sechs Jahren Bundesliga-Abstinenz ebenfalls noch berechtigte Hoffnungen machen, auch wenn Trainer Holger Stanislawski den möglichen Aufstieg zum Tabu-Thema erklärt hat. Die Hamburger haben die letzten drei Spiele gewonnen, darunter Siege gegen Duisburg und Nürnberg. Freiburg kassierte hingegen am vergangenen Spieltag eine 0:4-Schlappe beim FC Ingolstadt.

Vertraut man auf die Statistik, kann sich die Mannschaft von Robin Dutt berechtigte Hoffnungen auf einen Punktgewinn machen. Insgesamt sieben Mal traten die "Kiez Kicker" in Liga zwei beim SC an. Dabei sprangen drei Siege und drei Unentschieden für Freiburg heraus.

Den Gästen wird zudem Mittelfeldspieler Björn Brunnemann wegen eines Muskelfaserrisses fehlen.