2008.11.12 Neuss : Schottland will kein britisches Olympia-Team

Bei Olympia 2012 in London wird es wohl kein gemeinsames britisches Fußballteam geben. Der schottische Fußballverband steht der Idee weiterhin ablehnend gegenüber.

bbi1
Schottland will sein eigenes Nationaltrikot behalten

Schottland bleibt bei seinem "Nein" zu einer gemeinsamen britischen Mannschaft bei den Olympischen Spielen 2012 in London. Die Schotten befürchten, dass eine Einverständniserklärung ihren eigenen Status als eigenständige Fußball-Nation innerhalb des Weltverbandes FIFA gefährden könnte.

An FIFA-Wettbewerben wie zum Beispiel Weltmeisterschaften dürfen aus Großbritannien England, Schottland, Wales und Nordirland jeweils mit eigenen Teams teilnehmen.

Zwar erklärte der britische Schottland-Minister Jim Murphy, dass FIFA-Generalsekretär Jerome Valcke ihm versichert habe, dass ein gemeinsames britisches Team keine Auswirkungen auf andere Wettbewerbe habe. Der schottische Verband (SFA) bleibt aber skeptisch. "Wir werden nichts tun, womit unser Status als eigenständige Fußball-Nation gefährdet werden könnte. Und im Augenblick glauben wir, dass ein britisches Team das tun würde", erklärte ein Verbandssprecher.