2008.11.13 Neuss : Deutsche U17-Juniorinnen unterliegen den USA

Bei der U17-WM in Neuseeland haben die deutschen Juniorinnen das Halbfinale gegen die USA mit 1:2 (0:2) verloren. im "kleinen Finale" trifft die DFB-Elf am Sonntag auf England.

dst1
Deutsche Juniorinnen verpassen das WM-Finale

Die deutschen U17-Juniorinnen haben bei der WM in Neuseeland das Endspiel knapp verpasst. Im Halbfinale musste sich die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in Auckland den USA mit 1:2 (1:0) geschlagen geben. Im Spiel um Platz drei trifft das Europameister-Team von DFB-Trainer Ralf Peter am Sonntag auf England, das sein Halbfinale ebenfalls mit 1:2 (0:2) gegen Nordkorea verlor.

Popp brachte DFB-Elf in Führung

Vor 8.040 Zuschauern im Queen Elizabeth II.-Stadion sorgte Alexandra Popp vom Vizemeister FCR Duisburg nach einem Eckball für die frühe deutsche Führung (7.). In einer ausgeglichenen Partie auf höchstem technischen und taktischen Niveau kam das körperlich robuste US-Team in der 64. Minute durch Vicki Di Martino zum Ausgleich. Der entscheidende Treffer zugunsten der US-Amerikanerinnen gelang dann Stürmerin Courtney Verloo (81.).

Beckenbauer und Jones, die OK-Chefin der Frauen-WM 2011 in Deutschland, hatten der Peter-Elf vor dem Anpfiff noch viel Glück gewünscht. "Unser Gold-Traum ist zwar geplatzt, aber wir wollen unbedingt mit der Bronze-Medaille nach Deutschland zurückkehren", sagte Coach Peter mit Blick auf das "kleine" Finale.