2008.11.14 Neuss : Marin soll in Gladbach "wichtige Rolle spielen"

Borussia Mönchengladbach setzt langfristig auf Marko Marin. "Marko kann einer sein, um den herum eine Struktur aufgebaut wird", sagte Sportdirektor Max Eberl.

are1
Gladbachs Hoffnung Marko Marin

Bundesligist Borussia Mönchengladbach will seinen 19 Jahre alten Nationalspieler Marko Marin langfristig halten. "Marko hat eine enge Bindung zu Borussia. Er wird ein Großer werden, denn er hat die gewisse Extraqualität", sagte Sportdirektor Max Eberl der Rheinischen Post (Samstags-Ausgabe).

"Ich habe ihm gesagt: Spiel bis 23 bei uns, dann geh zum AC Mailand. Wir müssen dafür die sportliche Basis, sprich den Klassenerhalt schaffen. Dann kann Marko einer sein, um den herum eine Struktur aufgebaut wird." Beim 2:0 zuletzt in Bielefeld hatte der Dribbelkünstler seine ersten beiden Bundesliga-Tore erzielt.

Nach Meinung von Eberl hat auch der bereits 35 Jahre alte Oliver Neuville noch eine Zukunft bei der Borussia, obwohl der zuletzt bis zu seiner in einem Spiel der Regionalliga-Mannschaft erlittenen Muskelverletzung bei Trainer Hans Meyer nur noch zweite Wahl war. "Er kann, wenn er wieder fit ist, weiter eine wichtige Rolle in Gladbach spielen, das werden wir ihm klar sagen", sagte Eberl. Der WM- und EM-Teilnehmer fällt nach seiner Verletzung voraussichtlich bis zur Winterpause aus.