2008.11.18 Neuss : DFB zieht Pearce für zwei Spiele aus dem Verkehr

Der Rostocker Heath Pearce muss nach seiner Roten Karte im Spiel beim 1. FC Kaiserslautern zwei Spiele zuschauen. Das entschied das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB).

usc1
DFB-Sportgericht sperrt Heath Pearce

Abwehrspieler Heath Pearce von Zweitligist Hansa Rostock wurde vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen unsportlichen Verhaltens mit einer Sperre von zwei Meisterschaftsspielen belegt.

Gegen das Urteil kann binnen 24 Stunden eine mündliche Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht beantragt werden. Pearce war im Punktspiel beim 1. FC Kaiserslautern (0:6) am Montagabend wegen einer Notbremse in der 64. Minute des Feldes verwiesen worden.