2008.11.19 Neuss : Ronaldo erwägt baldiges Karriereende

Nach seiner langwierigen Knieverletzung denkt Ronaldo über seinen Rücktritt nach. "Ich könnte es morgen entscheiden oder in einem Monat", sagte der derzeit vereinslose Brasilianer.

jla
Ronaldo schließt ein baldiges Karriereende nicht aus

Der verletzungsgeplagte dreimalige Weltfußballer Ronaldo schließt ein Ende seiner schillernden Karriere nicht mehr aus. "Ich weiß wirklich nicht, ob ich weiterspielen oder zurücktreten werde. Ich könnte es morgen entscheiden oder in einem Monat", sagte der 32 Jahre alte Brasilianer.

Zuletzt hatte der derzeit vereinslose Weltmeister von 1994 und 2002, der sich nach einer schweren Knieverletzung im Februar noch immer im Reha-Programm befindet, ein Angebot des italienischen Erstligisten AC Siena ausgeschlagen. "Ich danke ihnen, aber ich weiß noch nicht, was die Zukunft für mich bereithält", sagte der WM-Rekord-Torschütze Ronaldo der Gazzetta dello Sport.

Seit dem 30. Juni ist "Il Fenomeno" arbeitslos, weil der AC Mailand den ausgelaufenen Vertrag mit dem verletzten Stürmer nicht verlängern wollte. Anfang September nahm Ronaldo die Trainingsarbeit bei Flamengo Rio de Janeiro wieder auf, aber erst seit wenigen Tagen darf er wieder mit dem Ball arbeiten.

Anfang der Woche betrat der Stürmer erstmals wieder zu einem "Spiel" einen Fußballplatz, als er 22 Minuten bei einem Benefizspiel in Marokko gegen den Ball trat. Allerdings wirkte Ronaldo wenig austrainiert.