2008.11.20 Neuss : Knöchelverletzung stoppt Ribery

Bayern-Star Franck Ribery hat sich beim 0:0 seiner Franzosen gegen Uruguay eine Knöchelverletzung zugezogen. Wie lange Ribery ausfällt, ist zunächst nicht bekannt.

jha
Verletzt ausgewechselt: Franck Ribery

Mittelfeldstar Franck Ribery vom deutschen Rekordmeister Bayern München musste beim 0:0 der französischen Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen den zweimaligen Weltmeister Uruguay nach einem Schlag auf den Knöchel in der 58. Minute durch Karim Benzema (Olympique Lyon) ersetzt werden. Über die Schwere der Verletzung wurde zunächst nichts bekannt. Schon bei den Trainingseinheiten vor dem Spiel war aufgefallen, dass Ribery sein Knie mit einem großen Eisbeutel gekühlt hatte.

Ribery hatte 48 Ballkontakte, brachte 31 von 34 Pässen zu einem Mitspieler, wurde zweimal gefoult, wagte aber nur selten ein Dribbling.

Seit sieben Spielen "zu Null"

Frankreich redete sich das 0:0 gegen die Südamerikaner schön. Immerhin sei man erstmals seit dem 0:0 gegen Rumänien beim Auftaktspiel der EM 2008 und damit seit sieben Länderspielen ohne Gegentor geblieben.

Verband steht hinter Domenech

Nach dürftigen Leistungen sowohl bei der EM 2008 als auch in der bisherigen WM-Qualifikation stand Frankreichs Auswahlcoach Raymond Domenech zuletzt kurz vor der Entlassung. Der französische Fußball-Verband FFF hatte dem Coach allerdings demonstrativ den Rücken gestärkt.