2008.11.20 Neuss : Rossi überzeugt bei Test im Formel-1-Ferrari

Motorrad-Weltmeister Valentino Rossi hat sein Talent auf vier Rädern unter Beweis gestellt. Bei Testfahrten mit einem Ferrari F2008 hinterließ der Italiener einen guten Eindruck.

deni1
Valentino Rossi im Ferrari

Motorrad-Weltmeister Valentino Rossi hat auch auf vier Rädern sein Können gezeigt. Bei Testfahrten mit einem Ferrari F2008, dem aktuellen Weltmeisterschaftsauto der Scuderia, war der achtmalige Titelträger auf der Ferrari-Rennstrecke in Mugello lediglich drei Sekunden langsamer als Testfahrer Luca Badoer. Insgesamt drehte der 29-Jährige Italiener 30 Runden im Formel-1-Auto. Es war das zweite Mal nach 2006, dass "Il Dottore" in einem Ferrari Testfahrten absolvierte.

Damit heizte Rossi weiter Spekulationen über einen möglichen Wechsel vom Motorrad- zum Automobilsport an. Bereits in der vergangenen Woche hatte er seine Fähigkeiten im Auto gezeigt, als er bei der Rallye von Monza, einem Einladungsrennen, als Drittplatzierter ins Ziel kam.