2008.11.26 Neuss : Bundesliga laut Medienbericht auf Premiere und ARD

Laut der Online-Ausgabe der Bild-Zeitung werden die Fans auch in der kommenden Saison die Bundesligaspiele auf Premiere und in der ARD sowie im DSF verfolgen können.

osch1
Premiere und ARD sollen Rechte-Zuschlag erhalten

In Sachen Fernsehrechte wird sich in der kommenden Bundesligasaison offenbar nichts ändern. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) will die nationalen Fernsehrechte laut Medienberichten erneut an Premiere und die ARD vergeben. Dies meldete die Online-Ausgabe der Bild-Zeitung am Dienstagabend. Demnach soll Premiere erneut die Pay-TV-Rechte erhalten. Die Erstverwertungsrechte der Samstagsspiele im Free-TV sollen weiter bei der ARD und damit bei der Sportschau liegen, die der Sonntagsspiele beim DSF.

Die DFL-Spitze und die Klubs wollen auf ihrer Mitgliederversammlung am Freitag endgültig über die Vergabe entscheiden. Über eine mögliche Höhe des Erlöses machte die Bild keine Angaben. In der vergangenen Saison hatte die Liga 409 Millionen Euro kassiert.

Die DFL wollte die Meldung auf sid-Nachfrage nicht kommentieren.