2008.11.26 Neuss : Halbe Million von Hopp hält Waldhof am Leben

Dank einer Finanzspritze von Dietmar Hopp hat Waldhof Mannheim die Zahlungsunfähigkeit verhindert. Der Hoffenheim-Mäzen halt dem Regionalligisten mit 500.000 Euro aus.

jsor2
Dietmar Hopp hilft Nachbar Mannheim aus der Patsche

Mit einer Finanzspritze von 500.000 Euro hat Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp den Regionalligisten Waldhof Mannheim vor der Zahlungsunfähigkeit bewahrt. Der Viertligist führt zudem derzeit Gespräche mit den Spielern, um die Gehälter um 20 Prozent zu kürzen. Der Saisonetat des ehemaligen Bundesligisten beträgt drei Millionen Euro.

"Die Zahlungsfähigkeit des Vereins ist jetzt sichergestellt. Die weiterhin bestehende Liquiditätslücke ist überschaubar und durch weitere gemeinsame Anstrengungen zu schließen", hieß es in einer Mitteilung des SV Waldhof.

Milliardär Hopp hatte bereits im vergangenen Jahr mit einem Betrag in Höhe von 300.000 Euro die Mannheimer vor dem finanziellen Ruin gerettet. Hopp hält enge Verbindungen zum SV Waldhof. So trägt Bundesliga-Tabellenführer 1899 Hoffenheim bis zur Winterpause seine Heimspiele im Mannheimer Carl-Benz-Stadion aus, da die neue Arena in Sinsheim erst zur Rückrunde fertiggestellt ist.