2008.11.27 Neuss : 1860 München trauert um Ralph Burkei

Ralph Burkei, ehemaliger Vizepräsident von 1860 München, ist bei den Terroranschlägen in Bombay ums Leben gekommen. Der Münchner starb im Alter von 51 Jahren.

jam
1860 München trauert um Ralph Burkei

Er war nach Indien gereist, um sich vom beruflichen Alltag zu erholen. Ralph Burkei, früherer Vizepräsident des Zweitligisten 1860 München, ist bei der Serie von Terrorangriffen in der indischen Metropole Bombay ums Leben gekommen. Wie inzwischen durch seine Firma bestätigt wurde, starb der Medienunternehmer und ehemalige Schatzmeister der Münchner CSU in der Nacht auf Donnerstag beim Fluchtversuch aus dem Taj-Mahal-Hotel, das offenbar von Terroristen unter Beschuss genommen worden war.

In der Online-Ausgabe der Münchner Abendzeitung wird Burkeis Mitgesellschafter Ralph Piller mit den Worten zitiert: "Ralph wollte über die Hotel-Fassade flüchten und ist dann abgestürzt." Auf dem Weg ins Krankenhaus sei der 51-Jährige dann verstorben.