2008.11.29 Neuss : Jahn holt einen Punkt zum Weinzierl-Debüt

Kellerkind Jahn Regensburg hat sich zum Einstand von Trainer Markus Weinzierl einen Zähler beim Wuppertaler SV erkämpft. Beide Klubs erzielten keine Tore.

bto
Regensburg entführt einen Punkt aus Wuppertal

Auch unter dem neuen Trainer Markus Weinzierl hat Drittligist Jahn Regensburg seine Negativserie nicht beenden können. Beim Wuppertaler SV kamen die Regensburger nur zu einem 0:0 und warten damit seit acht Spielen auf einen Sieg. Die Gastgeber konnten ihre Serie von nun fünf sieglosen Partien ebenfalls nicht beenden und bleiben im unteren Tabellendrittel.

Dabei war das Team von Weinzierl, der am vergangenen Montag Thomas Kristl als Jahn-Trainer abgelöst hatte, die bessere Elf, konnte aber genauso wie die Gastgeber die wenigen Chancen nicht in Tore ummünzen. Nach der Pause sorgten zwei Platzverweise für Aufregung. Der Regensburger Tobias Schlauderer sah wegen wiederholtem Foulspiel Gelb-Rot (52.), knapp eine Viertelstunde später war nach einer Notbremse von Michael Lejan die nummerische Ausgeglichenheit wieder hergestellt.

Das Spiel musste nach Fan-Ausschreitungen beim vorletzten Wuppertaler Auswärtsspiel in Düsseldorf unter Auflagen stattfinden. Lediglich 1333 Zuschauer waren im Wuppertaler Stadion anwesend.