2008.12.01 Neuss : Auch Raptors können die Lakers nicht stoppen

Das 112:99 gegen die Toronto Raptors war bereits der siebte Sieg in Folge für das beste Team der NBA, die Los Angeles Lakers. Die Portland Trail Blazers siegten 96:85 in Detroit.

bbi1
Freude über Sieg Nummer 14 bei Lamar Odom (l.) und Kobe Bryant

In der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA geben die Los Angeles Lakers weiterhin den Ton an. Der Vorjahres-Finalist gewann sein Heimspiel gegen die Toronto Raptors 112:99 und fuhr damit den siebten Sieg in Folge ein. Damit weist das Team um Superstar Kobe Bryant eine Bilanz von 14 Siegen bei nur einer Niederlage auf und ist noch erfolgreicher als Champion Boston Celtics (16:2), die im Osten der Liga dominieren.

Beim Erfolg über Toronto war neben Bryant (23 Punkte, sieben Assists) auch auf Pau Gasol (24 Punkte, neun Rebounds) und Andrew Bynum (18 Punkte, zehn Rebounds) Verlass. Die Raptors hatten in Anthony Parker (19 Punkte) ihren besten Werfer.

Überragender Harris führt die Nets in Phoenix zum Sieg

Erfolgreich bleiben auch die Portland Trail Blazers. Der Spitzenreiter der Northwest Division gewann bei den Detroit Pistons 96:85. LaMarcus Aldrige sammelte 27 Zähler, Brandon Roy steuerte weitere 19 Punkte zum zwölften Saisonsieg bei. Die Pistons hatten in Richard Hamilton (18 Punkte) ihren besten Mann, Allen Iverson blieb mit nur neun Zählern blass.

Die stärkste Leistung des Tages zeigte Devin Harris. Der Guard der New Jersey Nets spielte groß auf und führte sein Team zu einem 117:109-Erfolg bei den Phoenix Suns. Die Entscheidung fiel erst im Schlussviertel, das die Nets mit 43:24 gewannen. Harris sammelte 47 Punkte und gab zudem noch acht Assists. Für die Suns-Stars Steve Nash (26 Punkte, neun Assists) und Amare Stoudemire (25 Punkte, zwölf Rebounds) blieben bei der Harris-Show nur Nebenrollen.

Die Spiele vom Sonntag im Überblick:

Detroit Pistons - Portland Trail Blazers 85:96, Philadelphia 76ers - Chicago Bulls 92:103, Denver Nuggets - Houston Rockets 104:94, Phoenix Suns - New Jersey Nets 109:117, Los Angeles Lakers - Toronto Raptors 112:99