2008.12.01 Neuss : "Bomber" bangt um legendären Torrekord

Gerd Müller bangt um seinen legendären Torrekord in der Bundesliga - wegen Vedad Ibisevic von Spitzenreiter 1899 Hoffenheim. "Es ist alles möglich", meint der "Bomber der Nation".

tr
Müller traut Ibisevic 40 Tore zu

Stürmer-Ikone Gerd Müller bangt um seinen legendären Torrekord in der Bundesliga. Der Grund hat einen Namen: Vedad Ibisevic von Spitzenreiter 1899 Hoffenheim. "Es ist alles möglich. Wenn er meinen Rekord bricht, dann muss man ihm wirklich Respekt zollen. Wenn er so weiter macht, dann schafft er auch die 40-Tore-Marke - und dann werde ich ihm gratulieren", erklärte der Weltmeister von 1974 im DSF.

Der "Bomber der Nation" hatte in der Saison 1971/72 die danach nie mehr erreichte Rekordmarke von 40 Toren aufgestellt. Ibisevic hat nach 15 Spieltagen bereits 17 Treffer auf seinem Konto. Bei einer Hochrechnung seiner bisherigen Torqoute (1,13 Treffer pro Spiel) würde Ibisevic am Saisonende auf 38,5 Tore kommen.