2008.12.01 Neuss : Remis reicht "Reds" für Rang eins

Der FC Liverpool ist neuer Tabellenführer der englischen Premier League. Der Rekordmeister kam zwar gegen West Ham nur zu einem 0:0, profitierte aber vom Patzer des FC Chelsea.

ero1
Steven Gerrard durfte zufrieden sein

Der englische Rekordmeister FC Liverpool hat den Patzer des FC Chelsea genutzt und die Tabellenführung in der Premier League wieder übernommen. Allerdings kamen die Reds am Montagabend an der heimischen Anfield Road nicht über ein 0:0 gegen West Ham United hinaus.

Liverpool hat in der Tabelle mit nunmehr 34 Punkten einen Zähler Vorsprung auf den Klub von Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack, der am Sonntag das Londoner Derby gegen den FC Arsenal 1:2 verloren hatte. Auch im Heimspiel zuvor gegen den FC Fulham hatte es für Liverpool nur zu einem 0:0 gereicht.

Titelverteidiger Manchester United ist Dritter mit 28 Punkten und hat zudem ein Spiel weniger auf dem Konto. Das Team von Sir Alex Ferguson wäre bei einem Sieg wieder an den beiden Spitzenteams dran.