2008.12.02 Neuss : Pierce feuert Celtics zu neuntem Sieg in Folge

Dank eines starken dritten Viertels von Paul Pierce konnten sich die Boston Celtics bei ihrem 107:88 im Spitzenspiel der NBA gegen die Orlando Magic entscheidend absetzen.

chle1
Paul Pierce war nicht zu stoppen

Die Boston Celtics haben ihre Serie in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA auf neun Siege in Folge ausgebaut. Der Champion der vergangenen Saison ließ den Orlando Magic im Spitzenspiel der Eastern Conference beim 107:88 keine Chance und festigte mit jetzt 17:2-Siegen Rang eins im Osten. Orlando bleibt Dritter (13:5).

Spielentscheidend war dabei Paul Pierce, der 17 seiner 24 Punkte im dritten Viertel erzielte und den Celtics nach einer knappen Zwei-Punkte-Führung zur Halbzeit ein Zwölf-Punkte-Polster vor Beginn des Schlussabschnitts verschaffte.

Neben Pierce überzeugten auf Seiten der Celtics Ray Allen mit 21 Punkten sowie Rajon Rondo mit 16 Zählern und zwölf Assists. Bei den Magic ragten Rashard Lewis mit 30 Punkten und Dwight Howard mit 14 Zählern und 15 Rebounds heraus.

Der Spieltag im Überblick: