2008.12.02 Neuss : Texans lassen Jaguars keine Chance

Dank zweier Touchdowns von Rookie Steve Slaton haben die Houston Texans ihr NFL-Spiel gegen die Jacksonville Jaguars am Montag ungefährdet 30:17 gewonnen.

jsor2
Steve Slaton (l.) erlief zwei Touchdowns

Rookie Steve Slaton hat den Houston Texans im Monday Night Game der US-amerikanischen Football-Profiliga NFL mit zwei Touchdowns im Schlussviertel zu einem ungefährdeten 30:17-Erfolg über die Jacksonville Jaguars verholfen. Der Running Back erlief dazu insgesamt 130 Yards. Houston verbesserte sich auf 5:7-Siege, die Jaguars weisen eine Bilanz von 4:8 auf.

Den Anfang hatten Wide Receiver Andre Johnson nach 31-Yard-Pass von Quarterback Sage Rosenfels und Kicker Kris Brown mit einem Field Goal aus 38 Yards bereits im ersten Viertel gemacht. Brown ließ im dritten Abschnitt zwei weitere Field Goals aus 50 und 20 Yards folgen. Die Gäste aus Jacksonville konnten erst gegen Ende der Partie durch Touchdowns von Fred Taylor und Reggie Williams verkürzen. Josh Scobee steuerte ein Field Goal bei.