2008.12.03 Neuss : Boll rückt in der Weltrangliste auf Rang vier vor

Der dreifache Tischtennis-Europameister Timo Boll ist in der aktuellen Weltrangliste auf Platz vier geklettert und hat damit den chinesischen Weltmeister Wang Liqin überholt.

nka
Weltranglisten-Vierter: Timo Boll

Dank seiner jüngsten Siegesserie ist Timo Boll in der Tischtennis-Weltrangliste weiter auf dem Vormarsch und hat dabei den Weltmeister hinter sich gelassen. Der Dreifach-Europameister wird im Dezember-Klassement einen Rang besser als im Vormonat auf Platz vier geführt und liegt damit vor Chinas Wang Liqin. Die ehemalige Nummer eins Boll hatte im November die Pro-Tour-Turniere in Salzburg, Berlin und Warschau gewonnen und wird im Ranking so hoch wie zuletzt vor 13 Monaten geführt.

Vor Boll liegt weiterhin ein vom Olympiazweiten Wang Hao angeführtes chinesisches Trio. Zweiter ist Olympiasieger Ma Lin vor Ma Long. Bolls Düsseldorfer Team-Kollege Dimitrij Ovtcharov musste auf seinem Weg unter die besten Zehn dagegen einen Rückschlag hinnehmen. Der Team-Europameister rutschte nach zuletzt mäßigen Leistungen von Platz 14 auf Platz 17.

China dominiert auch bei den Frauen

Bei den Frauen verbesserte sich Jiaduo Wu aus Kroppach um zehn Plätze und steht jetzt auf Rang 23. Es führt wie im Vormonat ein chinesisches Quintett mit Olympiasiegerin Zhang Yining an der Spitze.

Über die Dezember-Weltrangliste qualifizieren sich auch die 12 besten europäischen Frauen und Männer für das Europe Top 12 am 7. /8. Februar in Düsseldorf. Aus Deutschland haben damit Boll, Ovtcharov sowie Wu einen Startplatz sicher.