2008.12.04 Neuss : Reals Diarra lässt sich in Lyon behandeln

Mahamadou Diarra ist zu Untersuchungen nach Lyon geflogen. Der Mittelfeldspieler von Real Madrid will sich dort von einem Arzt seines Vertrauens am Knie untersuchen lassen.

phi
Real Madrids Mahamadou Diarra

Real Madrids Mahamadou Diarra ist zu medizinischen Untersuchungen nach Lyon gereist. Der verletzungsgeplagte defensive Mittelfeldspieler entschloss sich dazu, weil er von einem Arzt seines Vertrauens untersucht werden wollte. Aufgrund seines lädierten rechten Knies droht der 27-jährige Nationalspieler Malis bis zu einem halben Jahr auszufallen.

Der amtierende spanische Meister aus Madrid hat in dieser Saison bislang mit großen Verletzungssorgen zu kämpfen. Nicht zuletzt aufgrund der vielen Ausfälle von Schlüsselspielern hinken die "Königlichen" in der Liga hinterher und weisen mittlerweile sechs Punkte Rückstand auf Tabellenführer und Erzrivale FC Barcelona auf.

Als erste Reaktion verpflichtete Real am Dienstag den niederländischen Stürmer Klaas-Jan Huntelaar, der am Donnerstag im Estadio Santiago Bernabeu offiziell vorgestellt wurde. Er kommt als Ersatz für seinen verletzten Landsmann Ruud van Nistelrooy, der bis zum Saisonende ausfällt.