2008.12.05 Neuss : Huber und Szymkowiak holen erneut Doppelsieg

Anja Huber und Kerstin Szymkowiak haben nach ihrem Doppelsieg zum Saisonauftakt im Skeleton-Weltcup in Winterberg auch die ersten beiden Plätze im sächsischen Altenberg belegt.

lhi
Anja Huber gewann auch den zweiten Saison-Weltcup

Zweites Rennen, zweiter Doppelsieg: Weltmeisterin Anja Huber hat den Skeleton-Weltcup in Altenberg wie schon den Saisonauftakt in Winterberg vor Kerstin Szymkowiak gewonnen. Die 25-jährige Berchtesgadenerin war nach zweimal Bestzeit 0,13 Sekunden schneller als die WM-Dritte und baute ihren Vorsprung in der Gesamtwertung aus. Olympiasiegerin Maya Pedersen aus der Schweiz (0,99 Sekunden zurück) wurde auf der WM-Bahn des vorigen Winters bei leichtem Schneefall Dritte.

"Mir hat zwar die Lockerheit gefehlt, aber es macht mich glücklich, dass ich trotzdem gewonnen habe", meinte Huber nach dem vierten Weltcup-Erfolg ihrer Laufbahn. Die durch einen Magen-Darm-Infekt und Grippe gehandicapte Winterbergerin Szymkowiak meinte: "Ich war mit weichen Beinen am Start. Der Kopf hat noch gewummert, aber den Magen haben wir mit ein paar Tropfen ruhig gestellt."

Im Gesamtweltcup führt Huber nach 2 von 8 Wettbewerben mit 450 Punkten vor Szymkowiak (vormals Jürgens) mit 420 Zählern. In der kommenden Woche wird in Innsbruck-Igls gefahren.