2008.12.05 Neuss : Letzter Rallye-WM-Lauf beginnt mit Absage

Die Organisatoren des letzten Rallye-WM-Laufs in Wales haben die erste Sonderprüfung wegen zu rutschiger Strecke abgesagt. Das Risiko für Fahrer und Zuschauer sei demnach zu hoch.

lhi
Sebastien Loeb steht vor dem letzten WM-Lauf bereits als Weltmeister fest

Wegen einer zu rutschigen Strecke ist bei der RAC-Rallye in Wales, letzter WM-Lauf der Saison, die erste Sonderprüfung abgesagt worden. Die Organisatoren hielten das Risiko für Piloten und Zuschauer für zu hoch.

Beim 15. WM-Lauf kämpfen Ford und Citroen noch um den Hersteller-Titel. In der Fahrer-Wertung steht der französische Citroen-Pilot Sebastien Loeb bereits zum fünften Mal als Champion fest.