2008.12.05 Neuss : Magdeburg hält Kontakt zum Top-Trio

Durch ein 42:36 über MT Melsungen hat der SC Magdeburg in der Handball-Bundesliga Anschluss an die Spitze gehalten. Im zweiten Spiel des Tages unterlag Essen 21:31 gegen Wetzlar.

jsor2
Erneuter Sieg für Magdeburg

Der SC Magdeburg hat in der Handball-Bundesliga beim 42:36 (20:20) über MT Melsungen den zehnten Saisonsieg gefeiert. Der erste deutsche Champions-League-Gewinner bleibt mit 21:7 Punkten hinter Spitzenreiter THW Kiel (25:1) weiter in Reichweite von TBV Lemgo (21:5) und der SG Flensburg-Handewitt (19:5), die zwei Spiele weniger bestritten hat.

Vor 4755 Zuschauern waren Damien Kabengele (10/4 Siebenmeter) und Christian Springer (9/1) die besten Werfer beim Sieger, bei Melsungen waren es Daniel Tellander (8) und Savas Karipidis (8/3).

Essen zuhause ohne Chance

In einer weiteren Partie des 14. Spieltages verpasste Tusem Essen beim 21:31 (10:19) zu Hause gegen die HSG Wetzlar erneut den zweiten Saisonsieg. Der insolvente Traditionsklub, der nach den Regeln der Handball-Bundesliga (HBL) wegen der finanziellen Probleme zwangsabsteigen muss, hatte vor 900 Zuschauern den besten Torschützen in Martin Wozniak (6). Für die auf Platz zwölf verbesserten Hessen traf Sven-Sören Christophersen am Besten (9/4 Siebenmeter).