2008.12.06 Neuss : Prominente Gäste für "Barca" und Real

Der 14. Spieltag der spanischen Primera Division bringt gleich zwei Topspiele mit sich: Tabellenführer FC Barcelona empfängt den FC Valencia, der FC Sevilla muss zu Real Madrid.

bbi1
Im Torjägerduell mit Samuel Eto'o: David Villa

Für den FC Barcelona läuft es derzeit rund: nach dem souveränen 3:0-Erfolg über den FC Sevilla am vergangenen Wochenende verlängerte in dieser Woche Nationalspieler Xavi seinen Vertrag vorzeitig bis 2014. Am 14. Spieltag der Primera Division kommt heute der Pokalsieger FC Valencia zu Besuch, der zuletzt Betis Sevilla mit 3:2 niederringen konnte und sich zurzeit auf Rang drei der Tabelle befindet.

Doch die Tormaschinerie der Katalanen wird es nicht leicht haben, die Abwehr Valencias ließ auswärts bisher lediglich drei Treffer zu. Und mit David Villa haben sie einen der gefährlichsten Knipser der Liga (zwölf Treffer) in ihren Reihen. Die "Barca"-Fans hoffen daher auf ihren Top-Angreifer Samuel Eto'o, der schon 14 Treffer in der laufenden Spielzeit erzielte und die Torjägerliste anführt. Mit vier Punkten Vorsprung auf den FC Villarreal wird der Spitzenreiter, unabhängig vom Ausgang des Spiels, auch nach dem Spieltag FC Barcelona heißen.

Schuster unter Druck

Im zweiten Topspiel ist der FC Sevilla bei Real Madrid zu Gast. Nach der 1:3-Schlappe letzte Woche bei Bernd Schusters Ex-Club FC Getafe würden die Madrilenen gerne auf die Dienste von Neuzugang Klaas-Jan Huntelaar zurückgreifen, dieser ist allerdings noch verletzt. Sevilla sitzt mit zwei Punkten Rückstand auf Platz vier dem Hauptstadtklub im Nacken und hat sich nach der 0:3-Heimniederlage gegen "Barca" einiges vorgenommen. Im Falle einer Niederlage Reals wird die Kritik an Schuster noch lauter werden. Getafe hingegen spielt gegen den FC Villarreal. Letzte Woche eroberte der Champions-League-Teilnehmer mit einem 2:1 gegen Huelva Tabellenplatz zwei, der nun gefestigt werden soll.

Der Spieltag im Überblick:

FC Villarreal - Getafe, Sporting Gijon - Atletico Madrid (beide heute, 20 Uhr), FC Barcelona - FC Valencia (heute, 22 Uhr), Real Mallorca - Recreativo Huelva, CA Osasuna Pamplona - Real Valladolid, Deportivo La Coruna - FC Malaga, CD Numancia - UD Almeria, Racing Santander - Athletic Bilbao (alle Sonntag, 17 Uhr), Betis Sevilla - Espanyol Barcelona (Sonntag, 19 Uhr), Real Madrid - FC Sevilla (Sonntag, 21 Uhr)