2008.12.14 Neuss : Juventus gewinnt Verfolgerduell gegen Milan

Nach einem 4:2 gegen den AC Mailand hat Juventus Turin Platz zwei in der Serie A gefestigt. Primus Inter setzte sich ebenfalls 4:2 gegen Chievo Verona durch.

cleu1
Torschützen im Regen: Massimo Ambrosini (l.) gegen Alessandro del Piero

Juventus Turin bliebt in der italienischen Serie A einziger ernstzunehmender Verfolger von Primus Inter Mailand. Durch einen 4:2 (3:1)-Heimsieg im Duell mit dem bisherigen punktgleichen Dritten AC Mailand liegt der Rekordmeister weiterhin sechs Zähler zurück auf Platz zwei.

Alessandro Del Piero brachte "Juve" zunächst per Foulelfmeter in Front. Pato glich aus (31.), ehe Giorgio Chiellini (34.) und Amauri (41.) eine 3:1-Führung heraus schossen. Massimo Ambrosini brachte Milan noch einmal heran (56.), doch nach der Gelb-Roten Karte für Gäste-Verteidiger Gianluca Zambrotta (65.) sorgte erneut Amauri für die Entscheidung (68.).

Bei Inter war zuvor Zlatan Ibrahimovic der Mann des Tages. Der schwedische Nationalstürmer schoss den Champions-League-Achtelfinalisten mit zwei Treffern in der Schlussphase zum 4:2-Heimsieg gegen Schlusslicht Chievo Verona. In Mailand sorgte Ibrahimovic mit seinen Treffern in der 79. und 88. Minute für die Entscheidung. Maxwell (3.) und Dejan Stankovic (47.) erzielten die weiteren Inter-Tore, Sergio Pellissier (51.) und Simone Bentivoglio (65.) trafen für die Gäste.

Immer besser in Schwung kommt der AS Rom. Der Ex-Meister (23) schob sich durch ein 3:2 gegen Cagliari Calcio ins Tabellenmittelfeld vor