2008.12.15 Neuss : DFB-Frauen testen gegen Brasilien

Die DFB-Frauen werden am 22. April 2009 in Frankfurt ein Testspiel gegen Brasilien bestreiten. Das gab der DFB zum Abschluss der Spielorte-Tournee für die WM 2011 bekannt.

chle1
Szene aus dem WM-Finale 2007

Die deutschen Fußball-Frauen wollen bei der Neuauflage des WM-Endspiels von 2007 am 22. April 2009 in Frankfurt gegen den Olympia-Zweiten Brasilien einen neuen europäischen Zuschauer-Rekord aufstellen und einen gelungenen Test für die WM 2011 absolvieren.

"Mit dieser Partie sind wir ganz gezielt nach Frankfurt gegangen. Zum einen, weil wir einen neuen Europa-Rekord für ein Frauenfußball-Spiel aufstellen wollen. Zum anderen ist es das erste Frauen-Länderspiel in einem Spielort der WM 2011, so dass wir eine wertvolle Standortbestimmung bekommen", erklärte DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach am Montag im Frankfurter Römer.

"Ich wünsche mir 50.000 Zuschauer"

Als bisherige Bestmarke bei den Frauen weist die Europäische Fußball-Union (UEFA) auf ihrer Internet-Seite die 29.092 Zuschauer aus, die das Eröffnungsspiel der EURO 2005 im Fußball-Mutterland zwischen Gastgeber England und Finnland im City of Manchester Stadium besuchten. Auf Vereinsebene hält der 1. FFC Frankfurt den Kontinental-Rekord. Der deutsche Meister wurde am 24. Mai 2008 in der Frankfurter Arena vor 27.640 Fans UEFA-Cup-Sieger.

"Ich wünsche mir 50.000 Zuschauer", sagte WM-OK-Präsidentin Steffi Jones, die am Montag in ihrer Heimatstadt gemeinsam mit Rekord-Nationalspielerin Birgit Prinz und WM-Botschafterin Silke Rottenberg die seit Anfang Oktober laufende Begrüßungs-Tournee durch die neun WM-Spielorte abschloss und bereits zwei Jahre vor Turnierbeginn dem WM-Endspiel entgegenfiebert: "Als Frankfurter Mädchen freue ich mich natürlich jetzt schon, dass in Frankfurt aller Voraussicht nach neben drei weiteren Spielen auch das Finale stattfindet. Ich möchte, dass wir ein weiteres Sommermärchen schreiben."

Der DFB will mit der Partie gegen Brasilien aber nicht nur auf Rekordjagd gehen. Vielmehr gilt die Testspiel-Premiere gegen den Vizeweltmeister exakt 923 Tage vor Beginn der WM 2011 als erster echter Testlauf. Schließlich soll in der Vorrunde auch ein Gruppenspiel der DFB-Frauen in Frankfurt stattfinden. "Ich denke, wir werden dabei einen ersten Vorgeschmack auf die WM 2011 im eigenen Land erhalten. Ich bin überzeugt davon, dass die Partie in Frankfurt vor einer stimmungsvollen Kulisse stattfinden wird", erklärte DFB-Präsident Theo Zwanziger.

"Wir wollen eine Million Tickets verkaufen"

Während die Tickets für die Partie gegen die Selecao bereits seit Montag im Handel sind, startet der Verkauf der WM-Tickets im kommenden September. Um den WM-Etat in Höhe von 51 Millionen Euro stemmen zu können, ist das OK in Zeiten der Finanzkrise auf die Zuschauereinnahmen extrem angewiesen. "Wir wollen eine Million Tickets verkaufen. Mein Wunsch wäre, dass ein Großteil dieser Karten im nächsten Jahr schon unter den Weihnachtsbäumen liegt. Denn für die Refinanzierung des Etats brauchen wir einfach die Zuschauereinnahmen als Einnahmequelle", sagte Jones.