2008.12.18 Neuss : "König Arthur" sticht Klitschkos aus

Arthur Abraham darf sich zum dritten Mal in Serie "Boxer des Jahres" nennen. Dabei ließ der IBF-Champion die Gebrüder Klitschko hinter sich. Bei den Frauen siegte Susi Kentikian.

bto
Boxer und Boxtrainer des Jahres: Arthur Abraham (l.) und Ulli Wegner

Der IBF-Mittelgewichts-Weltmeister Arthur Abraham ist zum dritten Mal in Folge zu Deutschlands "Boxer des Jahres" gewählt worden. Der 28-Jährige erhielt von den Lesern des Fachmagazins BoxSport sowie einer zehnköpfigen Experten-Jury die meisten Stimmen und verwies die beiden ukrainischen Schwergewichts-Weltmeister Witali und Wladimir Klitschko auf die Plätze zwei und drei.

Zur "Boxerin des Jahres" wurde zum ersten Mal die Hamburgerin Susianna Kentikian gewählt. Die Fliegengewichts-Weltmeisterin siegte vor Ina Menzer (Mönchengladbach) und die für den Berliner Sauerland-Stall boxende Norwegerin Cecilia Braekhus. Bei der Wahl zum "Trainer des Jahres" gab es in diesem Jahr ein Novum: Fritz Sdunek und Ulli Wegner lagen gleichauf und teilen sich den Titel. Auf Rang drei folgt Michael Timm.