2009.01.10 Neuss : "Barcas" Verfolger duellieren sich

Während Tabellenführer FC Barcelona in Pamplona und den Erzrivalen Real Madrid auf Mallorca lösbare Aufgaben erwarten, nehmen sich die Verfolger die Punkte in direkten Duellen ab.

chle1
Barcelona und Real stehen vor lösbaren Aufgaben

Der Auftakt des 18. Spieltags der spanischen Primera Division steht heute ganz im Zeichen zweier Verfolgerduelle. Ab 20.00 Uhr hat zunächst Deportivo La Coruna den FC Sevilla zu Gast, ab 22.00 Uhr folgt das Derby zwischen dem FC Valencia und dem FC Villarreal. Tabellenführer FC Barcelona und Erzrivale Real Madrid greifen erst am Sonntag beim CA Osasuna bzw. Real Mallorca ins Spielgeschehen ein.

Villarreal droht im Derby vierte Niederlage in Folge

Vizemeister Villarreal droht bei einer weiteren Niederlage den Kontakt zur Spitze komplett zu verlieren. Nach drei Ligaschlappen in Folge gegen Barcelona, Sevilla und Real ist der Abstand des nur noch auf Platz sieben rangierenden Teams von Coach Manuel Pellegrini auf den Tabellenzweiten Valencia schon auf vier Punkte angewachsen. "Es ist ein Match, das mehr als drei Punkte wert ist. Für mich ist es ein Sechs-Punkte-Spiel, wenn wir die Lücke zu den Top-Teams schließen wollen", erklärte Nihat Kahveci, Villarreals einziger Torschütze in den vergangenen vier Pflichtspielen.

Die Partie in La Coruna ist derweil nicht nur das Duell das Vierten aus Andalusien (32 Punkte) mit dem Sechsten aus Galicien (30), sondern auch die Neuauflage des Pokalspiels unter der Woche, das der zweimalige UEFA-Cup-Sieger zuhause mit 2:1 für sich entscheiden konnte.

Lösbare Aufgaben für "Barca" und Real

"Barca" kann derweil mit einem beruhigenden Elf-Punkte-Polster in die Begegnung in Pamplona gehen. 14 der letzten Ligaspiele konnten die Katalanen für sich entscheiden und auch im Pokal feierte das Team von Trainer Pep Guardiola zuletzt einen sicheren Sieg bei Atletico Madrid (3:1). Allerdings ist Osasuna im heimischen Estadio Reino de Navarra seit vier Spielen unbesiegt.

Die "Königlichen" stehen auf Mallorca ebenfalls vor einer lösbaren Aufgabe, wartet Gastgeber Real Mallorca doch seit sieben Spielen auf einen Sieg und ist auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht. Madrid hat seinerseits mit aufeinanderfolgenden Siegen über die direkten Konkurrenten aus Valencia und Villarreal zuletzt Selbstvertrauen tanken können.

Der Spieltag im Überblick:

Deportivo La Coruna - FC Sevilla (heute, 20.00 Uhr), FC Valencia - FC Villarreal (22.00 Uhr), Real Mallorca - Real Madrid, CD Numancia - Getafe, Racing Santander - Recreativo Huelva, Sporting Gijon - Real Valladolid, Betis Sevilla - FC Malaga, Atletico Madrid - Athletic Bilbao (alle Sonntag, 17.00 Uhr), Espanyol Barcelona - UD Almeria (19.00 Uhr), CA Osasuna Pamplona - FC Barcelona (21.00 Uhr).