2009.01.12 Neuss : Profis wählen Ibisevic zum Aufsteiger der Saison

Top-Torjäger Vedad Ibisevic ist von seinen Profi-Kollegen zum Aufsteiger der Bundesliga-Hinrunde gewählt worden. Größte Verlierer sind dagegen Kevin Kuranyi und Lukas Podolski.

pk
Aufsteiger: Vedad Ibisevic von 1899 Hoffenheim

Ex-Nationalspieler Kevin Kuranyi und der Noch-Münchner Lukas Podolski sind für die Fußball-Bundesliga-Profis die Absteiger der Saison. In einer Umfrage des Fachblatts kicker sprachen sich 31,8 Prozent der Profi-Kollegen für den Schalker Kuranyi aus, 25,1 Prozent nannten Podolski, der unbedingt Rekordmeister Bayern München verlassen und zu seinem Stammklub 1. FC Köln zurückkehren möchte. Hinter dem Duo Kuranyi/Podolski rangieren der Bremer Torsten Frings (6,3), der Stuttgarter Mario Gomez (4,0) und der Bremer Diego (3,6).

Dagegen ist Bundesliga-Top-Torjäger Vedad Ibisevic von Herbstmeister und Aufsteiger 1899 Hoffenheim für 69,2 Prozent der Aufsteiger der Saison. Dahinter folgte seine Teamkollegen Marvin Compper (4,7) und Tobias Weis (4,3) sowie der Dortmunder Neven Subotic (3,9) auf den nächsten Rängen. In Chinedu Obasi (2,6) landete ein weiterer Hoffenheimer auf Platz fünf.

Bei der Frage nach den Abstiegskandidaten Nummer eins landeten Energie Cottbus (136) und Borussia Mönchengladbach (129) auf den ersten beiden Rängen. Es folgen der Karlsruher SC (68), der VfL Bochum (49) und Arminia Bielefeld (31).

Trotz der Herbstmeisterschaft von Hoffenheim ist Rekordchampion Bayern München für 78,4 Prozent immer noch der Top-Favorit auf den Gewinn des Titels. Nur 12,1 Prozent votierten für Überraschungs-Neuling Hoffenheim. Es folgen Bayer Leverkusen (4,7), der Hamburger SV (2,6) und Schalke 04 (1,3). Keine Stimme erhielt der derzeitige Tabellendritte Hertha BSC Berlin.

Für die Mehrheit der Bundesliga-Profis ist zudem der Portugiese Cristiano Ronaldo (Manchester United/36,6 Prozent) der derzeit beste Spieler der Welt. Knapp dahinter folgt der Argentinier Lionel Messi (FC Barcelona/35,3) auf dem zweiten Platz. Dritter in der Gunst der Bundesliga-Profis ist der Franzose Franck Ribery von Bayern München (12,9).