2009.01.17 Neuss : Piller-Cottrer distanziert Gaillard in Kanada

Langläufer Pietro Piller-Cottrer hat das 30-km-Jagdrennen beim Olympia-Test im kanadischen Whistler für sich entschieden. Der Italiener verwies Jean Marc Gaillard auf Rang zwei.

chle1
Pietro Piller-Cottrer aus Italien

Skilangläufer Pietro Piller-Cottrer hat überlegen das 30-km-Jagdrennen beim Olympia-Test im kanadischen Whistler gewonnen. Der Italiener distanzierte den Franzosen Jean Marc Gaillard mit 15,0 Sekunden Vorsprung auf Platz zwei. Dritter wurde der Italiener Valerio Checchi.

Die Sprint-Spezialisten Josef Wenzl (Zwiesel) und Tom Brunner (Girkhausen) wurden disqualifiziert, weil sie ihre Startnummern vertauscht hatten. Brunner, der auf Platz 29 gelandet war, gingen damit zwei Weltcup-Punkte verloren. Wenzl hatte am Vortag als Dritter im Sprint den zweiten Weltcup-Podestplatz seiner Karriere geschafft.

Im Gesamtweltcup verteidigte der Schweizer Dario Cologna seine Spitzenposition erfolgreich, der genau wie Weltmeister Axel Teichmann (Lobenstein) und ein Großteil der Weltelite auf den Start in Übersee verzichtet hatte.

Im Anschluss steht noch das 15-km-Jagdrennen der Frauen auf dem Programm der Generalprobe für die Winterspiele 2010.