2009.01.18 Neuss : Schumacher soll bei Mercedes bleiben

Ralf Schumacher soll auch in der kommenden Saison in der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft für Mercedes starten. Sportchef Norbert Haug dementierte Gerüchte über eine Trennung.

ged
Ralf Schumacher soll Mercedes erhalten bleiben

Mercedes plant für die neue Saison in der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft (DTM) weiter mit Zugpferd Ralf Schumacher. Das bestätigte Norbert Haug am Sonntag dem Sport-Informations-Dienst (sid). Damit reagierte der Mercedes-Sportchef auf eine Meldung des Nachrichtenmagazins Focus, wonach Ralf Schumachers DTM-Vertrag mit den Stuttgartern nicht verlängert werden soll. "Das ist eine Falschmeldung. Mit uns hat niemand gesprochen, da wurde überhaupt nicht recherchiert", sagte Haug.

Wie Focus spekuliert, sollen eine glanzlose Saison und offenbar überzogene Gehaltsforderungen Mercedes dazu bewogen haben, Ralf Schumacher kein Cockpit mehr zur Verfügung zu stellen. Einen Beleg dafür nennt das Blatt allerdings nicht. Haug: "Wir sind derzeit in Gesprächen und wollen mit Ralf Schumacher weitermachen. Er hat ja auch schon getestet."

Schumacher bisher zweimal in den Punkten

Mit geschätzten 3,5 Millionen Euro pro Jahr ist Ralf Schumacher der Topverdiener der DTM. Der 33-Jährige war vor einem Jahr von der Formel 1 in die DTM gewechselt. In einem "Gebrauchtwagen", einer AMG-Mercedes C-Klasse Baujahr 2007, fuhr "Schumi II" in seiner ersten DTM-Saison als Achter auf dem Nürburgring und Siebter in Barcelona zweimal in die Punkte.

Hauptvoraussetzung für ein weiteres Engagement Schumachers dürfte allerdings sein, dass er eines der vier aktuellen Rennautos erhält. "Da arbeiten wir dran", sagte Haug, der die Aufregung um seinen prominentesten Fahrer nicht verstehen kann. Es sei üblich, dass man vor einem Vertrag ausführlich miteinander rede, es sei schließlich keine Eile geboten. Der Saisonauftakt wurde um drei Wochen nach hinten verlegt und ist am 17. Mai in Hockenheim.