2009.01.26 Neuss : Montoya verpasst Hattrick beim 24-Stunden-Rennen

Beim 24-Stunden-Rennen in Daytona hat Juan Pablo Montoya in einem Lexus den dritten Sieg in Folge knapp verpasst. Nur 0,167 Sekunden fehlten dem ehemaligen Formel-1-Piloten.

us
Jaun Pablo Montoya verfehlte den Hattrick um 0,167 Sekunden

Der frühere Formel-1-Pilot Juan Pablo Montoya hat beim 24-Stunden-Rennen in Daytona den Hattrick knapp verpasst. Nach 735 Runden (4210,109 km) lagen der 33-jährige Kolumbianer und seine Teamkollegen Scott Dixon (Neuseeland), Scott Pruett (USA) und Memo Rojas (Mexiko) in einem Lexus-Riley nur 0,167 Sekunden hinter dem siegreichen Porsche-Riley von Antonio Garcia (Spanien), Darren Law, Buddy Rice und David Donohue (alle USA).

Montoya wäre der erste Fahrer gewesen, der das Rennen dreimal in Folge gewonnen hätte. Insgesamt sorgten vier Sportwagen auf den ersten vier Plätzen innerhalb von nur zehn Sekunden für den knappsten Zieleinlauf in der Geschichte dieses Langstrecken-Klassikers.