2009.01.29 Neuss : Unfall-Tod beim BVB: Ermittlungen eingestellt

Beim Pokalspiel zwischen Dortmund und Bremen stürzte ein Fan über ein Geländer in die Tiefe und starb. Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen eingestellt - es war ein Unfall.

dak
Verstorbener Fan: Fremdverschulden ausgeschlossen

Nach dem tödlichen Unfall eines 21-jährigen Mannes aus Olfen vor dem DFB-Pokalspiel zwischen Borussia Dortmund und Werder Bremen (1:2) hat die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen eingestellt. Nach Angaben der Dortmunder Polizei habe der Borussen-Anhänger unter Alkoholeinfluss gestanden. Nach den ersten Untersuchungen handelte es sich bei dem Sturz eindeutig um einen Unfall, Fremdverschulden wird ausgeschlossen.

Kurz vor dem Anpfiff hatte der Mann versucht, über ein Geländer zu klettern. Dabei stürzte er rund sieben Meter in die Tiefe und zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu. Noch am Unfallort wurde er von Rettungskräften versorgt und anschließend ins Krankenhaus gebracht, wo die Ärzte nur noch den Tod feststellen konnten.