2009.02.01 Neuss : Juventus verliert den Anschluss

Am 22. Spieltag hat Inter Mailand seine Führung auf Juventus Turin weiter ausgebaut. Die "Alte Dame" verlor gegen Cagliari, während der Vorjahresmeister 1:1 gegen FC Turin spielte.

pst1
Konnte Juves Niederlage gegen Cagliari nicht verhindern: Alessandro del Piero (r.)

Verfolger Juventus Turin hat Meister Inter Mailand in der Serie A endgültig aus den Augen verloren. Italiens Rekordmeister verlor am 22. Spieltag nach einer 2:1-Führung noch 2:3 gegen Cagliari Calcio und liegt jetzt bereits sieben Punkte hinter Spitzenreiter Inter (50 Punkte), der sich am Sonntag auch einen Ausrutscher erlaubte, beim 1:1 (0:0) gegen den FC Turin aber zumindest einen Punkt holte.

Der AC Mailand nutzte bei Lazio Rom die Gelegenheit, den Vorsprung des Stadtrivalen auf sechs Punkte zu begrenzen und sich an "Juve" vorbei auf Platz zwei zu verbessern. Das Team um Superstar David Beckham kam durch Treffer von Pato (42.), Massimo Ambrosini (47.) und Kaka (83.) zu einem 3:0-Erfolg und hat nun 44 Punkte auf dem KontDer Tabellenvierte FC Genua bezwang US Palermo 1:0 (0:0).

Juve-Coach Ranieri: "Da stimmt etwas nicht"

Juve-Trainer Claudio Ranieri reagierte nach der zweiten Niederlage innerhalb von vier Tagen angefressen. "In den letzten zwei Spielen haben wir fast wie selbstverständlich fünf Gegentore kassiert. Da stimmt etwas nicht", sagte Ranieri.

Nach dem 0:1 durch Davide Biondini (16.) brachten Mohamed Sissoko (31.) und Pavel Nedved (38.) die "Alte Dame" scheinbar auf die Siegerstraße, doch Jeda (54.) und Alessandro Matri (78.) sorgten schließlich für den überraschenden Auswärtssieg Cagliaris.

Auch Inter lässt Punkte liegen

Inter ließ auf dem Weg zum 17. Meistertitel der Vereinsgeschichte ebenfalls überraschend Punkte liegen. Rolando Bianchi (46.) brachte "Torino", das trotz des Punktgewinns weiter auf einem Abstiegsplatz liegt, in Führung. Nicolas Burdisso (57.) gelang der Ausgleich.