2009.02.04 Neuss : KSC will Kroaten Drpic länger halten

Bundesligist Karlsruher SC will den Kroaten Dino Drpic über das Saisonende hinaus binden. Der Klub besitzt eine Kaufoption, die der KSC laut Manager Rolf Dohmen wahrnehmen möchte.

us
Offenbar gut in Karlsruhe angekommen: Dino Drpic (m.)

Der abstiegsgefährdete Bundesligist Karlsruher SC will den kroatischen Neuzugang Dino Drpic auch nach dem Ende der laufenden Saison an den Klub binden. Manager Rolf Dohmen erklärte am Mittwoch, dass der Verein die Kaufoption für den vom kroatischen Meister Dinamo Zagreb ausgeliehenen Innenverteidiger wahrnehmen möchte. Laut Dohmen würde der dann bis 2011 laufende Vertrag auch für die 2. Liga gelten.

Allerdings ließ Drpic, der mit Zagreb bereits im Europapokal gespielt hat, zuletzt durchblicken, dass ein Engagement bei einem Zweitligisten für ihn wohl nicht in Frage komme. Dennoch sieht der Abwehrspieler, der momentan noch im Hotel wohnt, den KSC nicht als Durchgangsstation. Drpic ist derzeit auf der Suche nach einer Wohnung in Karlsruhe für sich, seine Frau Nives Celsius und seine beiden Kinder.