2009.02.05 Neuss : Entscheidung im "Fall Magath" fällt Anfang März

Das Bundesgericht des Deutschen Fußball-Bundes wird am 2. März eine Entscheidung im Konflikt zwischen dem DFB und dem Trainer des VfL Wolfsburg, Felix Magath, fällen.

dst1
Der Trainer des VfL Wolfsburg, Felix Magath

Im Konflikt zwischen dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) und Trainer Felix Magath vom Bundesligisten VfL Wolfsburg wird es am 2. März vor dem DFB-Bundesgericht zu einer Entscheidung kommen. Der DFB gab dem Termin für die Verhandlung, die ab 14.00 Uhr vom Bundesgerichts-Vorsitzenden Goetz Eilers geleitet wird, am Donnerstag bekannt.

Die Auseinandersetzung zwischen dem DFB und Magath dauert seit November 2008 an. Der Verband hatte Magath mit einer Geldstrafe in Höhe von 10.000 Euro belegt, nachdem der Coach Schiedsrichter Helmut Fleischer in der Halbzeitpause der Partie der "Wölfe" gegen den VfB Stuttgart (4:1) beleidigt hatte ("Herr Fleischer, Ihre Spielleitung ist unter aller Sau") und daraufhin vom Referee auf die Tribüne verwiesen worden war.

Magath ist nicht bereit, die Strafe zu zahlen und hatte gegen die Entscheidung des DFB-Sportgerichtes vom 11. Dezember Berufung eingelegt.