2009.02.09 Neuss : Egil Olsen mit Personalproblemen

Norwegens Nationaltrainer Egil Olsen fehlen am Mittwoch in Düsseldorf gegen Deutschland insgesamt sieben Akteure. Norwegen reist nun mit einem 18 Mann starken Kader an.

are1
Egil Olsen mit Personalproblemen

Die norwegische Nationalmannschaft wird am Mittwoch (20.30 Uhr/live in der ARD) stark ersatzgeschwächt gegen Deutschland in Düsseldorf antreten. Nach den Stars John Carew, John Arne Riise und Steffen Iversen sowie Talent Mohammed Abdellaoue sagten Nationaltrainer Egil "Drillo" Olsen drei weitere Profis kurz vor dem Länderspiel ab.

Defensivspezialist Börre Steenslid (Viking Stavanger) und der Stürmer Daniel Fredheim Holm (Vaalerenga IF) sind verletzt. Außerdem fällt der Angreifer Tor Hogne Aaröy aus, weil seine Frau am Dienstag das zweite Kind des Paares erwartet. Trainer Olsen hat mit Stürmer Erik Nevland (FC Fulham) einen Ersatz für Aaröy nachnominiert.

Aaröys Ausfall trifft Coach Olsen besonders schwer, da der 2,03m große Stürmer nach der Absage von Carew und Iversen eine wichtige Rolle in seinen Überlegungen gespielt hatte. Zwar hat der 31-Jährige noch kein Länderspiel bestritten, er galt jedoch als Idealbesetzung der für Olsen so wichtigen Position des kopfballstarken Stoßstürmers an der Spitze eines 4-5-1-Systems.

"Ich fahre nicht mit", bestätigte Aaröy seine Absage am späten Sonntagabend. Der norwegische Kader besteht jetzt nur noch aus 18 Spielern. Die Delegation wird am Montag in Düsseldorf erwartet, am Montagabend soll dort das erste Training für das Spiel gegen den Vize-Europameister stattfinden.