2009.02.10 Neuss : Vilnius verpasst Artland Dragons Lehrstunde

Die Artland Dragons Quakenbrück haben im Euro-Cup die Grenzen aufgezeigt bekommen. Der Pokalsieger unterlag bei Lietuvos Vilnius 64:105. Auch Oldenburg kassierte eine Niederlage.

bto
Ein ratloser Dragons-Coach: Thorsten Leibenath

Basketball-Pokalsieger Artland Dragons Quakenbrück hat in der zweiten Gruppenphase des Euro-Cups eine deutliche Niederlage hinnehmen müssen. Beim litauischen Spitzenteam Lietuvos Rytas Vilnius unterlag der Tabellen-14. der Bundesliga mit 64:105 (36:54). Nach der dritten Pleite im dritten Gruppenspiel haben die Dragons nur noch eine rein rechnerische Möglichkeit, die nächste Runde zu erreichen.

Vor 6080 Zuschauern zeigten die Gastgeber eine wahre Basketball-Gala. Die Dragons, die kurzfristig ohne Stammspieler Adam Hess (Magen-Darm-Infekt) auskommen mussten, waren chancenlos.

Oldenburg verliert zuhause

Auch für den EWE Oldenburg gab es nichts zu holen. In der zweiten Gruppenphase der Euro-Challenge verpassten die Niedersachsen gegen Galatasaray Istanbul einen möglichen Heimsieg. Gegen den türkischen Tabellenzweiten unterlagen die Oldenburger in eigener Halle 85:93 (50:49). Da nun drei von vier Mannschaften in der Gruppe J einen Sieg und eine Niederlage auf dem Konto haben, ist der Einzug ins Viertelfinale noch möglich.