2009.02.12 Neuss : Keine Gnade für Hamburger SV und Petric

Das DFB-Sportgericht hat die Sperre von zwei Spielen gegen Mladen Petric vom Hamburger SV bestätigt. Der Kroate sah in der Partie beim Karlsruher SC wegen einer Tätlichkeit "Rot".

cleu1
Prozess verloren: Zwei Spiele Sperre für Mladen Petric

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat die Sperre von zwei Spielen gegen Mladen Petric vom Bundesligisten Hamburger SV nach einer mündlichen Verhandlung am Donnerstag bestätigt. Damit fehlt der Stürmer dem HSV sowohl gegen Arminia Bielefeld am Sonntag (17.00 Uhr/live bei Premiere) als auch eine Woche später im Auswärtsspiel bei Bayer Leverkusen.

Das Sportgericht unter dem Vorsitzenden Hans E. Lorenz blieb bei der Einschätzung einer Tätlichkeit von Petric in einem leichteren Fall. Petric war am vergangenen Samstag beim 2:3 des HSV beim Karlsruher SC nach einer Rangelei mit Gegenspieler Marco Engelhardt von Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer (Herne) in der 76. Minute des Feldes verwiesen worden.

Der HSV hat zwar eine Woche Zeit, gegen das Urteil Berufung einzulegen, wird die Sperre von Petric aber wohl akzeptieren.