2009.02.12 Neuss : Sinsheim Austragungsort des kleinen Frauen-Finals

Das Spiel um Platz drei bei der Frauen-WM 2011 soll in der neuen Rhein-Neckar-Arena in Sinsheim stattfinden. Dies gab DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach bekannt.

cleu1
Die Rhein-Neckar-Arena in Sinsheim

Das kleine Finale der Frauen-WM 2011 soll nach Wunsch des Organisations-Komitees (OK) in der neuen Rhein-Neckar-Arena von 1899 Hoffenheim in Sinsheim stattfinden. Das gab DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach am Donnerstagabend am Rande der Countdown-Auftaktveranstaltung durch die neun WM-Spielorte bekannt.

"Wenn das Exekutiv-Komitee der FIFA unseren Vorstellungen folgt, dann wird das Spiel um Platz drei in Sinsheim ausgetragen", sagte Niersbach. Der Weltverband FIFA wird über den vorgeschlagenen Spielplan beraten und im März eine Entscheidung fällen.

Bislang steht fest, dass das Eröffnungsspiel der WM am 26. Juni in Berlin stattfindet und das Endspiel am 17. Juli in Frankfurt steigt. Während in Berlin nur eine Partie ausgetragen wird, sollen in den anderen acht Spielstätten jeweils vier Begegnungen über die Bühne gehen.

Der Verkauf der insgesamt eine Million Eintrittskarten beginnt am 1. Oktober 2009. "Wir rechnen mit einer Auslastung von 75 Prozent", erklärte Niersbach. Mit den Einnahmen durch den Ticketverkauf sollen rund 27 Millionen Euro eingenommen werden. Der Rest des WM-Etats (insgesamt 51 Millionen Euro) soll durch Sponsoreneinnahmen gedeckt werden.