2009.02.13 Neuss : Boll und Süß in Kuwait im Achtelfinale

Bei den mit 300.000 Dollar dotierten Kuwait Open ist Tischtennis-Ass Timo Boll ins Achtelfinale eingezogen. Auch Christian Süß steht in der Runde der letzten 16.

twe1
Timo Boll ist auch in der Wüste erfolgreich

Tischtennis-Europameister Timo Boll hat bei den Kuwait Open das Achtelfinale erreicht. Der 27-Jährige von Borussia Düsseldorf siegte zum Auftakt des mit 300.000 Dollar dotierten Turniers 4:0 (11:3, 11:6, 11:6, 11:3) gegen den Ungarn Daniel Kosiba und schaltete am Nachmittag den Hongkong-Chinesen Tang Peng mit 4:2 (7:11, 11:3, 11:5, 8:11, 11:6, 11:4) aus.

Bolls Düsseldorfer Teamkollege Christian Süß sorgte in Kuwait-Stadt für eine Überraschung. Die Nummer 31 der Welt setzte sich mit 4:3 (11:7, 11:7, 11:9, 5:11, 8:11, 9:11, 13:11) gegen Ryu Seung-min aus Südkorea, Olympiasieger von Athen, durch und steht ebenfalls im Achtelfinale. Für Dimitrij Ovtcharov dagegen war nach einem 3:4 (11:13, 11:7, 10:12, 11:7, 4:11, 15:13, 10:12) gegen den Russen Igor Rubzow in der Runde der letzten 32 Endstation.

Boll nun gegen Maze, Süß gegen Rubzow

In der Runde der letzten 16 erwartet Boll ein Duell mit Dänemarks Michael Maze, den er beim Europe Top 12 am vergangenen Wochenende in Düsseldorf im Halbfinale problemlos mit 4:1 bezwungen hatte. Spielbeginn ist am Samstag um 13.15 Uhr. Süß trifft um 16.00 Uhr auf Rubzow.

In Kuwait ist die gesamte Tischtennis-Weltelite versammelt. Neben Boll treten in Team-Olympiasieger Wang Hao, Einzel-Olympiasiger Ma Lin und Jungstar Ma Long die chinesischen Top 3 der Weltrangliste an.