2009.02.14 Neuss : Helmes: "Wir haben ein Riesenpotenzial"

Nach dem 4:1-Sieg von Bayer Leverkusen über 1899 Hoffenheim spricht Nationalstürmer Patrick Helmes im Interview über Titelambitionen, die Torjägerkanone und die Nationalmannschaft.

us
Patrick Helmes glaubt an den Titel

Bayer Leverkusen meldet nach dem klaren Sieg über Spitzenreiter 1899 Hoffenheim seine Titelansprüche in der Bundesliga an. Im Interview äußert sich Nationalstürmer Patrick Helmes zu den Aussichten der Rheinländer.

Frage: "Sind Sie überrascht von dem hohen Sieg in Hoffenheim?"

Patrick Helmes: "Hoffenheim scheint uns zu liegen, weil die Mannschaft ähnlich offensiv agiert wie wir. Wir hätten sogar noch zwei oder drei Tore mehr erzielen können. Mit etwas Glück hätten wir die komplett abgeschossen."

Frage: "Wie wichtig war der Sieg für Bayer?"

Helmes: "Extrem wichtig. Wir standen unter Druck, aber wir haben uns schnell wieder gefangen."

Frage: "Was ist für Bayer jetzt noch möglich in dieser Saison?"

Helmes: "Wir haben ein Riesenpotenzial. Das haben wir in Hoffenheim eindrucksvoll bewiesen. Wenn wir diese Leistung bestätigen, ist mit uns ganz vorne noch zu rechnen."

Frage: "Sie selbst haben Ihre Saisontore Nummer 14 und 15 erzielt. Wie sehr haben Sie die Torjägerkanone im Blick?"

Helmes: "Das ist natürlich ein Ziel. Trotzdem denke ich in diesem Moment auch an Vedad Ibisevic, der wegen seines Kreuzbandrisses nicht mehr eingreifen kann. So etwas wünscht man keinem Spieler."

Frage: "Sie selbst haben mit den Treffern auch die Antwort auf Kritik an Ihnen in den vergangenen Wochen gegeben. Was haben Sie anders gemacht?"

Helmes: "Trainer Bruno Labbadia hat mir gesagt, dass ich mich wieder etwas mehr bewegen muss. Das habe ich getan. Das hat sich ausgezahlt."

Frage: "Wie wichtig war Ihre Leistung mit Blick auf die Nationalmannschaft?"

Helmes: "Wir haben in der Nationalmannschaft viele gute Stürmer. Da muss man sich in jedem Spiel beweisen."