2009.02.16 Neuss : NADA und DOG wollen enger zusammenarbeiten

Die Nationale Anti Doping Agentur (NADA) und die Deutsche Olympische Gesellschaft (DOG) haben eine engere Zusammenarbeit hinsichtlich der Doping-Prävention beschlossen.

chle1
Engere Zusammenarbeit zwischen NADA und DOG

Die Nationale Anti Doping Agentur (NADA) und die Deutsche Olympische Gesellschaft (DOG) wollen künftig enger zusammenarbeiten. Dies haben der NADA-Vorstandsvorsitzende Armin Baumert und DOG-Präsident Harald Denecken am Montag bei einem Treffen in Bonn vereinbart.

Vor allem bei der Doping-Prävention wollen NADA und DOG durch den Austausch von Materialien und gemeinsame Informationsveranstaltungen voneinander profitieren.