2009.02.19 Neuss : FCB-Kapitän van Bommel lässt Zukunft weiter offen

Mark van Bommel hat keine Eile. Der Kapitän des FC Bayern München will noch keine Entscheidung in Sachen Zukunftsplanung treffen. "Es kann bis Juni dauern", so der Niederländer.

twe1
Zukunft offen: Mark van Bommel

Bayern Münchens Kapitän Mark van Bommel will sich mit der Entscheidung über seine Zukunft möglicherweise bis zum Saisonende Zeit lassen. "Es kann bis Juni dauern, bis ich eine Entscheidung getroffen habe. Ich bin offen für alles", sagte der Niederländer am Donnerstag auf einer Pressekonferenz. Bis jetzt gebe es aus der Bundesliga nur das Ein-Jahres-Angebot des deutschen Rekordmeisters.

Zu Spekulationen um einen möglichen Wechsel zum Ligakonkurrenten Schalke 04 sagte der 31-Jährige: "Mit Fred Rutten (Trainer Schalke 04, d. Red.) habe ich manchmal Kontakt, aber es geht dabei nicht um meine Situation oder um Schalke, sondern wir sprechen allgemein."

Die Bayern hatten dem defensiven Mittelfeldspieler das Angebot eines längerfristigen Vertrages verweigert. Am Mittwoch war zudem bestätigt worden, dass der ukrainische Mittelfeldakteur Anatolij Timoschtschuk von Zenit St. Petersburg ab Sommer für die Münchner spielen wird.

Unterdessen konnte Torwart Michael Rensing am Donnerstag nur individuell trainieren. Die Nummer eins der Bayern plagt eine Entzündung im rechten Ellenbogen. Rensing gab für das Bundesligaspiel gegen den 1. FC Köln am Samstag (15.30 Uhr/live bei Premiere) aber Entwarnung. Er werde spielen können. Noch offen ist weiterhin, ob Stürmer Luca Toni nach seiner Achillessehnenreizung rechtzeitig fit wird.